Das sind wir

Wer wir sind, ab aufs Lastenrad

Wer wir sind, ab aufs Lastenrad

Alles fing 2009 an, meine beiden ersten Kinder waren 3 Jahre alt und ich habe unser Auto einen Volvo V70 abgegeben und wir sind aufs Lastenrad umgestiegen.

Zuerst war dieser Umstieg sehr schwer, es hat schon einiges an Komfort wenn bei Regen und Schnee einfach die Autotür schließt und den Motor startet. Radio und Heizung gehen an und man bewegt 2 Tonnen Stahl, Aluminium und Kunststoff von A nach B. Wir sich immer wieder zeigt, am liebsten alleine obwohl so ein Auto ja 5 Sitzplätze hat.

Erste LastenradDas erste Lastenrad war ein zweispuriger Eigenbau in Hannover. Hoher Schwerpunkt, wackeliges Gefühl in den Kurven aber viel Platz für die Kids.

Wir haben uns aber schnell daran gewöhnt, zur Grundausstattung gehört jetzt immer eine Decke und so finden die Kinder es auch sehr gemütlich.

 

 

 

 

 

Aktuell haben wir 6 Lastenräder, allerdings fahren wir meistens mit unserem Urban Arrow Family 2014 mit der ersten Bosch Generation oder unserem Bakfiets das ich 2015 als Rahmenset gekaut habe. Das Bakfiets hat jetzt einen Pendix Motor bekommen und bringt uns damit auch über weitere Strecken dort hin wo wir gerne hin wollen. Eigentlich wie ein Familienauto <3

Das sind wir

Mein Name ist Oliver, ich bin schon 50 Jahre alt und von Beruf ZweiradmechanikerMeister. Vor vielen Jahren habe einmal Journalismus und Medienwissenschaften studiert und habe ein Faible dafür darüber zu berichten wie schön es ist gemeinsam mit den Kids im Lastenrad auf Entdeckertour zu gehen. Außerdem liebe ich Fahrräder, es gibt so vieles worüber ich berichten möchte. Mein normales Reiserad wartet schon lange darauf mal wieder mit mir über Strassen und Feldwege zu düsen. Mal sehen wie lange noch <3

Unterwegs bin ich meistens mit meinen Kindern Alma und Lilly ( 12 Jahre ) und Emma ( 4 Jahre ). Gemeinsam entdecken wir die schönen Seiten des Lebens und schauen uns an was man in unserem weiteren Umfeld so mit Kindern unternehmen kann.

Mein Gedanke ist immer zu hinterfragen wer braucht schon Autos, wir definitiv nicht.

Also in diesem Sinne „OneLessCar“.

zusammen unterwegs